Logo der HessenEnergie
WINDENERGIE > KOMMUNALE WINDPARKS

Der Windpark "Alte Höhe" in Ulrichstein

klick für großes Foto: Windpark 'Alte Höhe'

Windpark "Alte Höhe"

  • Jahres-Windertrag
    "Alte Höhe"
    (alle drei Betreiber)
    Download starten  2015
     
    Details intern kleiner Pfeil rechts   Login   
  • Allgemeines

  • Die Stadt Ulrichstein hat sich 1999 entschlossen, einen windhöffigen Standort zwischen Ulrichstein-Wohnfeld und Laubach-Altenhain, im Flächen-Nutzungsplan als Vorrangfläche für die Windenergienutzung auszuweisen. Der Standort wurde mittels Bauleitplanung geordnet erschlossen, so dass die Errichtung von 10 Windenergieanlagen von drei Betreibern an einem Standort möglich wurde.
  • Zwei Anlagen stehen im Eigentum der Bürgerwind Ulrichstein Betriebs GmbH & Co. KG und zwei Anlagen gehören der HessenEnergie. Eigentümer der übrigen sechs Windenergieanlagen sind die Stadtwerke Ulrichstein, die damit in besonderer Weise zur lokalen Wertschöpfung beitragen.
  • Die HessenEnergie hat für den kommunalen Teil des Windparks die Finanzierung über ein Factoring-Modell bereitgestellt. Darüber hinaus hat die HessenEnergie die Planungsleistungen, die Abwicklung des Genehmigungsverfahrens sowie die kaufmännischen und technischen Betriebsführungsaufgaben für alle zehn Anlagen zusammen übernommen
  • Angrenzend an den Windpark "Alte Höhe" wurden Anfang 2011 zwei weitere Windenergieanlagen der hessenWIND Alte Höhe GmbH errichtet.
  • Windpark

  • Der Windpark besteht aus zehn stallgeregelten, zweistufigen Anlagen des Typs "NEG Micon NM60-1000“ mit einem Rotordurchmesser von 60 m und Turmhöhen von 70 m. Die elektrische Nennleistung jeder Anlage beträgt 1000 kW.
  • Die zehn Anlagen liefern im Jahr etwa 15 Mio. Kilowattstunden ins Netz des regionalen Stromversorgers OVAG. Das entspricht einer Menge an Elektrizität, wie sie etwa 4.400 Privathaushalte im Jahr verbrauchen. Die Anlagen wurden im Sommer 2000 errichtet und in Betrieb genommen.
  • Um das Planungsgebiet optimal zu erschließen und die hohen Kosten für die Netztrasse bis zum Umspannwerk Schotten finanzieren zu können, hat die HessenEnergie die Gesamtplanung für die drei Betreiber übernommen:
  • sechs 1 MW-Windenergieanlagen betreibt die Stadt Ulrichstein
  • zwei 1 MW-Anlagen die Betreibergesellschaft 'Windpark Alte Höhe mbH'
  • zwei weitere 1 MW-Anlagen werden von der HessenEnergie betrieben.
  • Um das Stromertragsrisiko in dem strukturiertem Gelände zu reduzieren, einigten sich die drei Betreiber die Anlagen in einem Pool zu betreiben.