Logo der HessenEnergie
 FÖRDERPROGRAMME ENERGIE 

Innovative Effizienztechnologien

Die Förderung des Landes Hessen erfolgt gemäß:

Richtlinie des Landes Hessen zur energetischen Förderung im Rahmen des Hessischen Energiegesetzes (HEG) Teil II, Ziffer 3: Förderung von innovativen Energietechnologien (§ 6 HEG):

Unter Ziffer 3.3 der Richtlinie wird der Gegenstand der Förderung geregelt:

Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Pilot- und Demonstrationsprojekte zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Energieeinsparung, zur Nutzung erneuerbarer Energien, zur rationellen Energieerzeugung und -verwendung, zur Speicherung von Energie sowie zur Netzintegration, insbesondere:

Weiterhin finden sich unter Ziffer 3 der Richtlinie Festlegungen zu: 3.1 Ziel der Förderung, 3.2 Antragsberechtigte, 3.4 Art und Umfang, Höhe der Förderung, 3.5 Weitere Bestimmungen.

Richtlinien zur Förderung der ländlichen Entwicklung, Ziffer 4.4.6:

Pilot- und Demonstrationsvorhaben

Zielsetzung des Landes Hessen ist es, die Verwendung nachwachsender Rohstoffe bis zu ihrer Etablierung auf dem Markt aus Gründen der Emissionsverminderung, der ökologischen Nachhaltigkeit und der Förderung des ländlichen Raums zu unterstützen. Das Land Hessen gewährt daher Zuschüsse für Maßnahmen und Vorhaben, die der umweltverträglichen Energiegewinnung durch nachwachsende Rohstoffe aus der Land- und Forstwirtschaft und dem stofflichen Einsatz nachwachsender Rohstoffe in Hessen dienen

Das Land Hessen unterstützt durch Zuschüsse aus Mitteln des Landes und ggfs. der Europäischen Union unter bestimmten Voraussetzungen Vorhaben, die die Nutzung neuer Energietechnologien zur Marktreife zu entwickeln.

Gefördert werden können marktnahe Vorhaben zur Nutzung neuer Energietechnologien (Marktvorbereitungsförderung) im Energiebereich. Die Schwerpunkte dafür sind energieeffiziente Gebäudetechnologien, rationelle Elektrizitätsanwendung, rationelle Energienutzung sowie Nutzung erneuerbarer Energien.

Förderfähig sind insbesondere Vorhaben, die eine neuartige Technik erstmals in Hessen anwenden und deren Durchführung der Erprobung und Optimierung neu entwickelter Techniken oder Verfahren dient und deren kommerziellen Einsatz vorbereitet ist.

Außerdem Vorhaben, die die Möglichkeiten des kommerziellen Einsatzes neuartiger Techniken in beispielhaften und mustergültigen Anlagen unter Beweis stellen und der Vorbereitung der Markteinführung die nen und etwa noch bestehende Mängel entdeckt und beseitigt werden.