Logo der HessenEnergie
  DOWNLOADS  >  NACHLESE 

BioErdgas in Kraft-Wärme-Kopplung  02.11.2011

Praxisnahe Veranstaltung für Fachplaner, Architekten und Ingenieure
zum Einsatz von BioErdgas in Kraft-Wärme-Kopplung
vor dem Hintergrund der Novellierung des EEG und des EEWärmeG

Eine Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Umwelt,
Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Bei Einsatz von BioErdgas in Blockheizkraftwerken wird der erzeugte Strom vollständig in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Mindestvergütungen des Erneuerbare-Energien-Gesetz schaffen hierfür die ökonomischen Voraussetzungen. Die ausgekoppelte Wärme wird, wie bei Blockheizkraftwerken, die mit fossilen Energieträgern betrieben werden, im Objekt genutzt.

Der Einsatz von BioErdgas kann dazu beitragen, die Wärmekosten zu stabilisieren und gleichzeitig einen ökologischen Mehrwert zu erzielen. Hinzu kommt die Verbesserung des Primärenergiekennwertes der Wärmeerzeugung. Hierdurch können besonders günstige KfW-Kredite in Anspruch genommen werden. Dies bedeutet für viele Bauherren attraktive Finanzierungsmöglichkeiten.

Die Fachveranstaltung BioErdgas in Kraft-Wärme-Kopplung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz richtete sich gezielt an Fachplaner, Architekten und Ingenieure und deren Anforderungen. Neben der Darstellung von gesetzlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen und der Inanspruchnahme möglicher Förderprogramme wurden geeignete Anwendungsfälle im Bereich der Wärmenutzung aufgezeigt und anhand von konkreten Beispielen verdeutlicht.

Der Einsatz von BioErdgas ist sowohl für Neubauten, Bestandsgebäude, Modernisierungen, aber auch für die Umstellung von vorhandenen Erdgas-BHKW, die keine Vergütung des KWK-G mehr erhalten, interessant. Ein weiterer wichtiger Programmpunk waren die geänderten Rahmenbedingungen und das angepasste des Vergütungssystem im aktuell novellierten EEG-2012 und den Auflagen des EEWärmeG an Neubauten und Bestandsgebäude.

Fortbildung:
4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten für Bauvorlageberechtigte, Nachweisberechtigte nach NBVO.

  •  Ansprechpartner:
  •  HessenEnergie-Logo
  • Mainzer Straße 98-102
    65189 Wiesbaden
  • E-Mail:
  • E-Mail-Adresse nicht verlinkt, bitte abschreiben Aus Sicherheitsgründen haben wir die E-Mail-Adresse nicht verlinkt und auch keinen Text zum Kopieren hinterlegt.
     
    Bitte schreiben Sie die E-Mail-Adresse ab oder verwenden Sie unser
     
    kleiner weißer Pfeil nach rechtsKontakt-Formular
  • Telefon: 06 11 - 746 23 - 19